Kinderhaus Eiderstedt | Galerie
15346
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-15346,cookies-not-set,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,qode-theme-ver-13.3,qode-theme-bridge,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.5,vc_responsive

Das Haus

Ein paar Eindrücke von unserem Haus, dem Garten und der näheren Umgebung.



Projekte



Projekte 2018



Masken aus Kinderhand

„Mit der Erde kannst du spielen oder sie in Form bringen“ –  zwei Tage standen unter dem Motto für die Kinder des Kinderhauses. Unter der Anleitung der Künstlerin Hiltrud Jochinke aus Bottrop-Kirchhellen wurden fantastische Objekte gestaltet. Schwerpunkt waren Masken aus Tonerde – freundlich, böse, gruselig – so schauen sie nun den Betrachter an und schmücken demnächst die Außenwand des Kinderhauses.



Projekt Kleine

Mit den kleineren Kindern wurde in den nächsten Tagen eine Geschichte entwickelt. Playmobil-Piraten bestiegen Schiffe aus Tonerde, segelten um Inseln aus Naturmaterial und retteten sich vor Schlangen in den sicheren Hafen.



Weihnachtskarten

Und da Weihnachten jedes Jahr kommt, betrachteten die Kinder den Nikolaus von Picasso, um ihn dann mit Acrylfarbe nachzumalen. Die Ergebnisse wurden zu einer Weihnachtskarte, die viel Anerkennung fand, zusammengefasst.



 

Zum Ausdruck finden…

„Den Kopf weglassen, auf den Bauch hören, keine Herzchen malen…“ – wie soll das gehen?
Das fragten sich die Kinder und Erwachsene des Kinderhauses Eiderstedt, Tetenbüll, bei der diesjährigen Kunstaktion mit der Künstlerin Hiltrud Jochinke aus Bottrop-Kirchhellen. Nach Übungen zur Kreativität, die den Kopf frei machten, wurden die Pinsel auf großformatigen Leinwänden geschwungen. Und die Ergebnisse können sich sehen lassen!



Pflanzstäbe

Ein Pflanzstab ist ein Pflanzstab… oder auch nicht? Das fragten sich die Kinder des Kinderhauses aus Tetenbüll. Auch in diesem Jahr wurden mit Hilfe der Künstlerin Hiltrud Jochinke aus Bottrop-Kirchhellen Ideen geboren, verworfen und neu kreiert. Mit viel Schwung und guter Laune wurde geschmirgelt, gemalt und lackiert. Als Ergebnis konnten die Mädchen am Ende stolz auf 7 bunte und mit viel Liebe gestaltete Pflanzstäbe blicken. Auch die Erzieher machten tatkräftig mit. Diese Stäbe schmücken nun den Eingangsbereich im Hof als Skulptur in Form eines „ Mikadobaumes“. In der Zukunft plant die Leiterin Frau Sylvia Koch diese Stäbe in den neuen Zaun, der das Kinderhausgelände umgeben soll, zu integrieren.



Ich bin o.k. du bist o.k.

„Du bist okay- ich bin okay“ – das war das Motto des Kunstprojektes der Bewohner des Kinderhauses Eiderstedt in Tetenbüll. Ecken und Kanten waren kein Ausschlusskriterium bei der Suche nach geeigneten Holzresten für den Bau der Figuren. Mit Unterstützung der Kunstpädagogin Hiltrud Jochinke aus Bottrop- Kirchellen wurden diese zusammengeschraubt, farbenfroh angemalt und an der Wand positioniert. Weithin sichtbar grünen sie nun am Hofeingang.



Papierschöpfen



Batiken



Eine Nana für das Kinderhaus

Ein gelungenes Sommerferienkunstprojekt mit der befreundeten Künstlerin Hiltrud Jochinke. In Anlehnung an die verstorbene Künstlerin Niki de Saint Phalle entstand unsere Nana. Ein ehemaliger Schreibtischstuhl verwandelte sich mit Hilfe von Holzlatten, Maschendraht und viel Pappmaché in eine gestandene Frauengestalt. Die Kinder kleisterten und malten mit Begeisterung. Unsere Nana steht nun vor dem Haus und begrüßt als Erste die Besucher.



Freizeitaktivitäten



Sommer 2018



Freizeitaktivitäten 2017



Autorenlesung auf der OL Büsum



Ausflug nach Helgoland



Windsurfschnuppern



Ausflug zur Phänomenta



Sandskulpturenbau



Ausflug nach Gettorf



Hochseilgarten



Urlaube



Borkum 2018



Dänemark 2017



Monschau 2016



Dänemark 2015



Silvester an der Ostsee



Dänemark 2014



Dänemark 2013